Angebote zu "Frankreich" (365.979 Treffer)

die auslandsreise 2017 - Arbeiten, Studieren un...
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Ausland wertvolle Erfahrungen sammeln - Chancen nutzen. Der topaktuelle Ratgeber der umfassend informiert. Wer einen längeren Auslandsaufenthalt plant, kommt an dem Buch die auslandsreise 2017 nicht vorbei. Es erklärt, welche Möglichkeiten es weltweit gibt, um im Ausland richtig durchzustarten. Die einen gehen als Au-pair in die USA oder machen ein Praktikum in China, andere studieren in Frankreich. Doch wie organisiert man einen solchen Auslandsaufenthalt? Susanne Gry Troll hat alle wichtigen Informationen zusammengetragen. Ob Arbeitsaufenthalt, Freiwilliger Dienst, Schulaufenthalt oder Sprachkurs - zu jedem Thema gibt es Erlebnisberichte und die Auswahl von über 400 Organisationen für alle Reiseziele weltweit. Ein besonderes Plus: Jeder Anbieter wird detailliert beschrieben. So kann man sich ausführlich über das Programm, die Kosten und die Zugangsvoraussetzungen informieren und diese vergleichen. die auslandsreise erscheint seit 2003 jährlich im März mit aktualisierten Terminen. Somit sind Adressen und Preise immer auf dem neuesten Stand.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Au-Pair - Handbuch. Europa und Übersee
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Klassiker zum Thema Aupair, das ´´Au-Pair-Handbuch´´ wurde wieder neu aufgelegt. Und in der Tat: die Zeiten ändern sich. Während traditionell Frankreich, Großbritannien, Italien und die USA Traumziel Tausender junger Deutscher, Österreicherinnen oder Schweizerinnen sind, macht sich auch vermehrt Aufbruchstimmung nach Australien, Neuseeland, ja sogar nach Südafrika und in Europa nach Spanien bemerkbar. Während unlängst noch sehr viele Mädchen aus osteuropäischen Ländern um Stellen in den deutschsprachigen Ländern nachsuchten, herrscht heute hierzulande bei den Familien seit dem Beitritt Tschechiens und Polens ein Mangel. Warum? Nun, da Englisch als Sprache gefragter und die Entlohnung in Großbritannien und Frankreich weitaus attraktiver ist, zieht es viele Aupairs in ebendiese Länder. Ein Riesenproblem für viele Haushalte. Andererseits bricht gerade bei Mädchen, die in den USA sind oder die im Bewerbungsverfahren stecken Chaos aus, denn viele Familien können sich kein Aupair mehr leisten oder benötigen keins, z.B. weil ein Ehepartner wegen Arbeitslosigkeit zu Hause bleibt. Welche Alternativen bestehen also? Das Buch trägt den neueren Entwicklungen Rechnung Zahllose neue Adressen und Erfahrungsberichte wurden aufgenommen, vorhandene sorgfältig überprüft, die landeskundlichen Teile wurden erweitert. Das Buch gibt allen künftigen Au-Pairs auch Jungen können sich bewerben eine zuverlässige Orientierung über alle Fragen zu ihren Aufgaben, dem Arbeitsvertrag, der sozialen Absicherung, etwaigen Problemen und Sprachschulen. Es beschreibt das EG-Abkommen, nennt Kontaktmöglichkeiten und enthält auch einige Erfahrungsberichte. Insgesamt ein Nachschlagewerk, das zur Umschiffung von Klippen im Au-Pair-Alltag so unerlässlich ist wie eine nautische Karte in der Seefahrt, denn hinter dem Begriff ´´Au-Pair´´ verbirgt sich ein Arbeits- und Lebensverhältnis, das kaum in eine der gängigen Kategorien einzuordnen ist. Es handelt sich immer um ein Experiment, das die ganzePerson mit ihren Fähigkeiten und ihrem Fingerspitzengefühl fordert. Ferner stellt das Buch auch einen wichtigen Ratgeber für Gastfamilien dar, die gerne ein Au-Pair bei sich aufnehmen würden, denn auch die Familien wissen meist nicht, welche gesetzlichen Vorschriften z.B. zu beachten sind.

Anbieter: buecher.de
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Einkaufen im Ausland und dabei Geld sparen. Gre...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 1,0, Hochschule für angewandtes Management GmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Drogeriemarkt dm in Rilchingen-Hanweiler befindet sich seit seiner Eröffnung in einer Hochkonjunktur. Nach einer Schätzung von Frau W. sind mindestens 60% aller Kunden französischer Herkunft. Durch die grenznahe Lage (600 Meter Entfernung zur deutschfranzösischen Grenze) ist der dm-Markt in dem kleinen Kurort Rilchingen-Hanweiler prädestiniert, um auch französischen Kunden einen schnellen Einkauf zu gewährleisten. Der Drogeriemarkt dm gewinnt bei unseren Nachbarn westlich der Saar immer mehr an Bedeutung. Wer sich an einem Samstagmorgen auf dem Parkplatz vor dem Drogeriemarkt umsieht, findet auf den 175 Parkplätzen nur eine Handvoll Autos mit einem deutschen Nummernschild, der Rest stammt überwiegend aus Frankreich. In den Warteschlangen vor der Kasse wird fast nur französisch gesprochen und die bedienende Kassiererin begrüßt die Kunden meist automatisch mit einem freundlichen Bonjour. Dieses Phänomen lässt sich allerdings nicht nur im Südwesten Deutschlands feststellen, sondern es scheint auch in anderen grenznahen Gebieten in Deutschland aufzutreten. So ist diese grenzüberschreitende Kaufbesonderheit auch in Kehl - einer Stadt in Baden-Württemberg am Rhein - zuzusprechen. Einer der drei Kehler dm-Drogeriemärkte ist fast genauso grenznah zu Frankreich wie der dm Markt in Rilchingen-Hanweiler. Die gemessene Luftlinie von der Kehler dm-Filiale zur deutschfranzösischen Grenze in Straßburg beträgt nur 1,8 Kilometer. Nach einer Schätzung von Frau Fiona Härtel, Geschäftsführerin der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderung GmbH Kehl, gäbe es ohne die Franzosen nur ein Drittel bis die Hälfte der jetzigen Drogeriemärkte. Die aufgezeigten Faktoren zeigen, wie wichtig das Thema der grenzübergreifenden Transaktionen für unsere deutschen Regionen an französischen Grenzen ist. Im Verlauf dieser Arbeit soll gezeigt werden, inwiefern unsere französischen Grenznachbarn nach Deutschland kommen und vor allem warum. Zur Erreichung eines Ergebnisses soll eine durchgeführte Umfrage herangezogen werden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Die Beendigung ehelicher Güterstände mit Auslan...
75,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Internationalisierung der wirtschaftlichen Beziehungen und die Globalisierung der Märkte führt zu zunehmender Mobilität der Bürger. Immer mehr Menschen wohnen in anderen Staaten als ihrem Herkunftsland, gehen private Bindungen ein und gründen Familien. Bei Ehegatten und eingetragenen Partnerschaften mit grenzüberschreitendem Bezug treten häufig praktische und rechtliche Probleme auf, wenn das Vermögen der Ehegatten oder Partner aufgeteilt werden soll. Diese Probleme hängen mit den sich zum Teil erheblich unterscheidenden Bestimmungen sowohl des internationalen Privatrechts als auch des materiellen Rechts zusammen, die für die vermögensrechtliche Auseinandersetzung nach Auflösung der Ehe oder Partnerschaft maßgebend sind. Ein Teilbereich der vermögensrechtlichen Beziehungen wird durch das eheliche Güterrecht geregelt. Die Arbeit vergleicht die für die güterrechtliche Auseinandersetzung der Ehegatten maßgeblichen Vorschriften des internationalen Privatrechts sowie des materiellen Ehegüterrechts in Deutschland und Frankreich. Zudem wird das internationale sowie materielle Güterrecht eingetragener Partnerschaften in Deutschland und Frankreich verglichen. Dabei wird insbesondere auf die geplanten EU-Verordnungen zum Ehegüterrecht und zum Güterrecht eingetragener Partnerschaften sowie auf den neu eingeführten deutsch-französischen Güterstand der Wahl-Zugewinngemeinschaft eingegangen

Anbieter: buecher.de
Stand: 25.09.2017
Zum Angebot
Legal Tech
79,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk In dem neuen Handbuch werden sowohl der aktuelle Stand als auch zukünftige Entwicklungen zur Digitalisierung des Rechtsmarkts dargestellt. Dabei werden neben einem Überblick über die Legal Tech Szene in Deutschland auch einzelne Anwendungsbeispiele erläutert, um aufzuzeigen, wie und in welchem Umfang automatisierte Workflows, Artificial Intelligence (AI)/Künstliche Intelligenz (KI), automatisierte Dokumentenerstellung und Vertragsmanagement in Kanzleien und Unternehmen bereits heutzutage eingesetzt werden. Im Anschluss werden die Entwicklungen im Ausland, insbesondere in Frankreich, UK und den USA aufgezeigt. Zukünftige Entwicklungen (u.a. Smart Contracts, Blockchain, AI, Verlage als Legal Service Provider) werden in einem letzten Abschnitt beleuchtet. Besonders hilfreich: Konkrete Anwendungsbeispiele zeigen auf, in welchen Bereichen der Rechtswissenschaften Legal Tech bereits heute eingesetzt wird. Vorteile auf einen Blick - Überblick über die Legal Tech Szene in Deutschland mit Blick über die Grenze - praxisbezogene Use Cases - anschauliche Darstellung zukünftiger Entwicklungen Zielgruppe Für Anwälte, Rechtsabteilungen, Unternehmen, Verlage.

Anbieter: buecher.de
Stand: 01.10.2017
Zum Angebot
Was passiert mit den ausstehenden Genussrechten...
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Jura - Andere Rechtssysteme, Rechtsvergleichung, Note: Gut, Karl-Franzens-Universität Graz (Institut für Österreichisches und Internationales), Sprache: Deutsch, Abstract: Was passiert mit Genussrechten und Schuldverschreibungen im Falle der Spaltung oder Verschmelzung von Unternehmen? Dieses Thema wird in dieser Arbeit bearbeitet und diesbezüglich das österreichische und das deutsche Recht verglichen. Zum ersten Mal wurde der Einsatz von Genussscheinen in Frankreich erwähnt. Unter der Führung des ehemaligen französischen Vizekonsuls in Ägypten, Ferdinand de Lesseps wurde für den Bau des Suezkanals im Jahr 1854 eine Suezkanalgesellschaft gegründet, die an jeden ihrer Gesellschafter einen Genussschein ausgab. Diese Genussscheine wurden später an der Pariser Börse gehandelt und erzielten im Jahr 1912 den beachtlichen Kurswert von 2,3 Millionen französischen Francs. Diese Entwicklung war der Anstoß für die Ausgabe von vielen weiteren Genussscheinen, vor allem in Verbindung mit Überseeprojekten, wie zum Beispiel dem Bau des Panamakanals. Da die Panamagesellschaft letztendlich jedoch nicht fähig war das Projekt zu beenden und kurz vor dem Untergang stand, nahm die anfängliche Genussrechtsbegeisterung wieder ein wenig ab. In Deutschland und Österreich tauchten Genussscheine vor allem im Zusammenhang mit konzessionierten Eisenbahngesellschaften auf. In Österreich war die Konzession für einen privaten Eisenbahnbetrieb gesetzlich auf 90 Jahre beschränkt und das Eigentum an den Bahnanlagen fiel mit Ablauf dieses Zeitpunktes ohne Entschädigung an den Staat oder an Gemeinden zurück. Aus diesem Grund war die Gefahr gegeben, dass die Aktionäre ihr Kapital vor Ablauf der Konzession nicht mehr zurück erhalten würden. Die Gesellschaften bemühten sich deshalb ihren Aktionären ihre Einlagen schon während der Konzessionslaufzeit zurück zu zahlen. Zu diesem Zweck erhielten die Aktionäre Genussscheine, die den Aktionären zusätzlich zur Rückzahlung des Nennwerts, Anteile am Gewinn und möglicherweise am Liquidationserlös der Gesellschaft einbrachten. Da manche Genussrechtsinhaber jedoch auch weiterhin ihre Stimmrechte behielten, redet man in diesem Zusammenhang von Genussaktien.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 18.09.2017
Zum Angebot
Sanktionen für die Verletzung vorvertraglicher ...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Während die Informationspflichten in den gemeinschaftsrechtlichen Verbraucherschutzrichtlinien immer ausgeprägter geregelt wurden, beschränken sich die Vorgaben zu Sanktionen bei Informationspflichtverletzungen in den allermeisten Fällen auf eine allgemeine, generalklauselartige Vorschrift. Den Mitgliedstaaten wird auferlegt, für geeignete, wirksame und abschreckende Sanktionen zu sorgen. Die konkrete Ausgestaltung der Sanktionen wird in der Regel in das Ermessen der Mitgliedstaaten gestellt. An dieser Stelle setzt die Arbeit an. Die Informationspflichtenkataloge in sechs Verbraucherschutzrichtlinien werden zunächst auf funktionelle und wertungsmäßige Gemeinsamkeiten hin untersucht, um den Informationspflichten dann funktional adäquate Sanktionen zuzuweisen. Auf Basis der gemeinschaftsrechtlichen Vorgaben werden rechtsvergleichend die Sanktionsregime Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens mit ihren unterschiedlichen Traditionen und Ansätzen in der Verbraucherpolitik in den Blick genommen und an den gefundenen gemeinschaftsrechtlichen Vorgaben gemessen. Vor dem Hintergrund des Kommissionsvorschlags einer Richtlinie über die Rechte der Verbraucher schließen sich Überlegungen zur Notwendigkeit gemeinschaftsrechtlicher Sanktionsvorgaben an.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Competition Law Compliance Programmes - An Inte...
118,99 € *
ggf. zzgl. Versand

This book reviews and presents antitrust law compliance programmes from different angles. These programmes have been increasingly implemented and refined by firms over recent years, and various aspects of this topic have been researched. The contributions in this book extend beyond the treatment of legal issues and show how lawyers, economists, psychologists, and business scholars can help design antitrust law compliance programmes more effectively and run them more efficiently. Dr. Johannes Paha , Justus Liebig University Giessen, Department of Economics, VWL I - Industrial Organization, Regulation and Antitrust, Giessen, Germany

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 11.07.2017
Zum Angebot
Armand Schreyer - Pinot Blanc - Alsace AC Weißw...
11,99 € *
zzgl. 4,95 € Versand
(15,99 € / pro Liter)

La Grand Dame d, Alsace Die Winzergenossenschaft Cave Vinacole de Hunawihr befindet sich im Herzen des Grand Cru Elsass und wurde im Jahre 1954 gegründet. Im Bewusstsein um den Reichtum ihres Landes und dem Potential der Böden und der Reben, verbrachten die Winzer ihre Tage und Nächte damit, in den Weinbergen und im Keller zu arbeiten und entwickelten so ein Know-how, welches Früchte zu tragen begann. 50 Jahre später gehört die Winzergenossenschaft zu den besten von „La Revue du Vin de France´´. Die 130 angeschlossenen Erzeuger garantieren die außergewöhnliche Qualität ihrer Weine. Einige Zahlen, Daten und Fakten: Auf 200 Hektar Rebfläche werden 15000 Hektoliter oder 2 Millionen Flaschen pro Jahr produziert. Es werden alle 7 im Elsass zugelassenen Rebsorten angebaut: Sylvaner, Riesling, Pinot Gris, Pinot Blanc, Muscat, Pinot Noir und Gewurztraminer. Gerade auf den Kalk-, Ton-, Schiefer- und Sandsteinböden entwickeln die Reben den einzigartigen Charakter, der die Weine so unverkennbar macht. Verkostungsnotiz: Dieser 2016er Pinot Blanc ist ein leuchtend hellgelber Wein mit leicht grünlichen Reflexen. Er zeigt ein ausgewogenes Bouquet von Zitrus, grünem Apfel, Pfirsich und weißen Blüten. Der Geschmack ist cremig, voll und mit einer saftigen Säure verfeinert. Bereits nach dem ersten Schluck besticht er mit einer geradlinigen Mineralität, einer finessenreichen Aromenvielfalt sowie einer ausgewogenen Balance. Der Nachhall ist langanhaltend und mit Eindrücken von gerösteten Nüssen unterlegt. Bei einer idealen Serviertemperatur von 8-10°C ist er optimal geeignet, um Speisen wie Kalbsnieren, asiatische Gerichte, Loup de Mer in der Salzkruste, Krabbencocktails, Krustentiere, Ofenkartoffeln mit Lachs, Weinbergschnecken, Rebhuhn, gebratene Froschschenkel oder cremige Rohmilchkäse zu begleiten.

Anbieter: Weinvorteil
Stand: 17.08.2017
Zum Angebot
Château La Fleur Lescours - Saint-Émilion Grand...
16,99 € *
zzgl. 4,95 € Versand
(22,65 € / pro Liter)

Klassischer, mit Gold gekrönter Grand Cru Das Château La Fleur Lescours aus Saint-Émilion ist ein klassisches, jahrhundertealtes Weingut in einer wundervollen Lage. Es befindet sich bereits seit vier Generationen im Besitz der Familie Chariol. Das eindrucksvolle Schloss auf fruchtbarem Grund und Boden ist mit seinen über 45 Jahre alten Weinstöcken die Wiege von zahlreichen Spitzenweinen. Das gilt auch für diesen Saint-Émilion Grand Cru, den die Winzerfamilie im Erntejahr 2013 kreiert hat. 2013 war kein einfaches Jahr, aber dank des fachmännischen Könnens, des ursprünglichen Terroirs, der sorgfältig ausgewählten, handverlesenen Trauben sowie modernster und zugleich traditioneller Weinbereitungsmethoden haben sich die Winzer auch in dem Jahr wieder selbst übertroffen. Die von Gilbert&Gaillard im Jahr 2016 verliehene Goldmedaille ist daher die wohlverdiente Krönung für all die harte Arbeit. Verkostungsnotiz: Dieser Grand Cru glänzt im Glas mit einer klaren, ziegelroten Farbe und einem wundervollen Bouquet von Beeren, Kirschen, Pflaumen, Gewürzen, Kräutern, Erdtönen und Vanille. Voller, kräftiger und runder Geschmack, hauptsächlich nach Kirschen und schwarzen Johannisbeeren, eingebettet in verhalten würzige Noten. Wunderbar langer Abgang mit einer Explosion aus Früchten und Kräutern mit einem Hauch Vanille. Mis en Bouteille au Château. Bei 16-18°C ein geeigneter Begleiter zu Beefsteak, Entrecôte, Kalbfleisch, Lamm und Wild.

Anbieter: Weinvorteil
Stand: 26.09.2017
Zum Angebot