Angebote zu "Geht" (71 Treffer)

Kategorien

Shops

Geschenkbox mit Aufnahmefunktion
13,90 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Alles geht. Von Ähm, ja, also bitteschön bis hin zu einer poetischen Liebeserklärung, die mit für die Liebe meines Lebens endet. Es gibt immer etwas, das man dem Beschenkten noch unbedingt mitteilen wollte. Und wie oft kommt es vor, dass du dein Geschenk gar nicht persönlich überreichen kannst. Die Aufmerksamkeit für die Freundin zum Beispiel, die im Ausland studiert oder das Geschenk für Opa, an dessen 80sten du arbeiten musst. Für solche Gelegenheiten ist es gut, wenn das Geschenk für sich selber sprechen kann. Mit dieser witzigen sprechenden Geschenkbox wird dein Glückwunsch abgespielt, sobald der Empfänger die Box öffnet!Im Deckel ist nämlich ein kleiner Lautsprecher eingebaut. Nimm einen witzigen, liebevollen oder völlig verrückten Glückwunsch auf, und er wird abgespielt, sobald jemand den Deckel öffnet. Oma wird zu Tränen gerührt sein, die Freundin vergisst so schnell nicht, warum ihr BFFs seid und dein Schwarm spürt Schmetterlinge im Bauch. Was hältst du davon, das Kistchen zum Valentinstag mit roten Herzen zu bemalen? Witzige Zitate darauf zu schreiben? Oder komplett in der Lieblingsfarbe deines Freundes anzupinseln? Die äußere Erscheinung der einfarbigen Box ist neutral. Daher kannst du sie je nach Gelegenheit und Empfänger leicht passend machen.Die sprechende Geschenkbox ist vermutlich die persönlichste Geschenkverpackung, die dir jemals untergekommen ist!Produktmerkmale sprechende GeschenkboxÜberreiche ein Geschenk, das mit einem persönlichen Glückwunsch für sich selbst spricht!Geschenkbox mit eingebautem Lautsprecher; sobald der Deckel geöffnet wird, wird der Glückwunsch abgespieltNeutrales, einfarbiges Kistchen, dass leicht passend für den Empfänger und die Gelegenheit dekoriert werden kann!Zum Aufnehmen des Glückwunsches bitte auf die Taste im Deckel drückenAufnahmedauer: 10 SekundenEs können immer wieder neue Nachrichten aufgenommen werdenBetrieb mit 3 St. Batterien Typ LR1130 (enthalten)Abmessungen, zusammengebaut: 19 x 19 x 14 cmGewicht: 165 GrammMaterial: WellpappeModell: SuckUK Record Your Own Message Gift BoxBedienungsanleitung liegt bei (englisch)Die Box ist bei Lieferung zusammengefaltet, lässt sich aber leicht zusammenbauen

Anbieter: CoolStuff
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Arbeiten im Ausland - und die Familie geht mit
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Arbeiten im Ausland - und die Familie geht mit ab 14.9 € als pdf eBook: Gut vorbereitet ankommen und zurückkehren. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Psychologie & Psychiatrie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Buch - Der Bücherbär: Die schönsten Kinderwitze...
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was sagt Dracula, wenn er zum Zahnarzt geht?"Bitte nur anspitzen!"Mit tollen Kinderwitzen macht das Lesenlernen doppelt Spaß. Ob in der Schule oder zu Hause - überall gibt es etwas zu lachen.Spielend lernt man auch mit Rätseln lesen. Denn wer genau liest, findet ganz bestimmt die Lösung. Die schönsten Kinderwitze und Rätsel für Erstleser in einem Band.Ulrike Kaup, geboren in Gütersloh, studierte Germanistik und Sozialwissenschaftne in Münster. Danach ging sie ins Ausland und lebte unter anderem ein halbes Jehr in Australien. Heute arbeitet sie als Realschullehrerin.Der Illustrator Wilfried Gebhard wurde in Crailsheim geboren und ist in Stuttgart aufgewachsen. Nach seinem Studium an der grafischen Fachschule in Stuttgart und an der Staatlichen Akademie der bildenden Künste war er zunächst Artdirektor in einer Werbeagentur. Neben Veröffentlichungen in zahlreichen Magazinen und Zeitschriften und Arbeiten fürs Fernsehen erschienen 1989 seine ersten Cartoonbücher. Heute arbeitet er für unterschiedliche Verlage.Johannes Gerber studierte Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin. Neben Cartoons und Comics hat er zahlreiche Kinderbücher illustriert.

Anbieter: myToys
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Buch - Das musikalische Bilderbuch: Peter und d...
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Klassik für Kinder: Die Instrumente des Orchesters erzählen eine Geschichte ...Früh am Morgen öffnet Peter das Gartentor und geht auf die große Wiese.Der Großvater schimpft, weil das Tor nun offen steht. "Das ist gefährlich. Wenn der Wolf aus dem Wald kommt, was dann?" Doch Peter hat keine Angst. Gemeinsam mit seinen Freunden, dem kleinen Vogel, der Katze und der Ente, nimmt der Junge es mit dem Wolf auf!In dem weltbekannten musikalischen Märchen von Sergej Prokofjew werden die Instrumente des Orchesters klangvoll für Kinder vorgestellt. Susanne Smajics kunstvolle Illustrationen lassen diesen Klassiker der musikalischen Früherziehung in neuem Glanz erstrahlen!Musik und Text auf der Begleit-CD:Komponist: Sergej ProkofjewOrchester: Radio-Symphonieorchester, BratislavaDirigent: Ondrej LenárdSprecher: Dietmar WunderSmajic, SusanneSusanne Smajic, 1972 in München geboren, studierte Buchgestaltung, Illustration und Druckgrafik an der Kunsthochschule in Halle/Saale und der FH in Münster. Seit dem Jahr 2000 arbeitet sie als freie Illustratorin für Verlage und in der künstlerischen Druckgrafik. Ihre Arbeiten werden im In- und Ausland gezeigt. Seit 2006 lebt und arbeitet sie in Konstanz am Bodensee, wo sie ihr Druckgrafisches Atelier betreibt.

Anbieter: myToys
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Buch - Winterauge
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Arthur, 15, ist wohlstandsgelangweilt und rebellisch. Am ehesten finden seine Mutter und sein Großvater Moscho einen Draht zu ihm. Als die herzkranke Mutter stirbt, ist der Vater seinem Sohn gegenüber ziemlich hilflos. Im englischen Internat wird Arthur immer mehr zum Außenseiter, er verhält sich Schulkollegen und Lehrern gegenüber aggressiv. In den Weihnachtsferien fliegt er früher nach Hause als angekündigt und geht in ein Apartment seines Großvaters, zu dem ihm dieser "für alle Fälle" den Schlüssel gegeben hat. Dort lässt er aber nur seine Sachen und lebt die folgende Woche auf der Straße - schläft zwischen Müllsäcken in der Kälte, isst nicht, legt sich mit Obdachlosen an. Seit langem ist sein Inneres wie vereist, umgeben von gläsernen Mauern. Um wieder etwas zu spüren, greift er zu immer extremeren Mitteln.Armin Kaster, Jahrgang 1969, ist freischaffender Künstler, Diplom-Sozialpädagoge, Kunsttherapeut und Kreativer Supervisor. Seine Ausbildung absolvierte er an der Fachhochschule Düsseldorf und der Zukunftswerkstatt-Therapie-Kreativ. Er arbeitet auf der Schnittstelle zwischen bildender Kunst, darstellendem Spiel und geschriebenen Geschichten. Zahlreiche Projekte, Performances und Ausstellungen im In- und Ausland machte er unter anderem in Zusammenarbeit mit der Yehudi-Menuhin-Stiftung Deutschland, der Montag-Stiftung Bonn, der Universität Köln, der Universität Opole (Polen) und dem AIB (Akademie für Internationale Bildung, Düsseldorf). Darüber hinaus führt er Seminare und Coachings für Künstler aller Sparten durch, die im Bereich der kulturellen Bildung in Schulen arbeiten.

Anbieter: myToys
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
Buch - Jakob und der Ponyschnupfen
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Endlich ist es da: das Wochenende auf dem Ponyhof! Doch wo ist der eigentlich?"Alles halb so wild!", ruft Papa und tippt den Zielort in das Navi des Wohnmobils von Oma Ingrid und Opa Rolf, die die Familie zum Ponyhof fahren wollen. Und schon geht es los. Allerdings nur bis zur Landstraße, wo das Wohnmobil mit einem lauten Knall in einer fetten Rauchwolke stehenbleibt.So beginnt der zweite Teil der Geschichte: mit einer Autopanne, bei der sich Papa insgeheim freut, weil auch mal Opa Rolf ein Missgeschick widerfährt, während Hannah die Gelegenheit nutzt, um im Maisfeld neben der Straße Verstecken zu spielen. Und Jakob? Der liest. Und tut so, als kümmere ihn das alles nicht. Denn ihm steckt noch die Aufregung der letzten Tage in den Knochen (Stichwort: Schnitzel froschrettung!). Da weiß er noch nicht, was ihm bevorsteht ...Armin Kaster, Jahrgang 1969, ist freischaffender Künstler, Diplom-Sozialpädagoge, Kunsttherapeut und Kreativer Supervisor. Seine Ausbildung absolvierte er an der Fachhochschule Düsseldorf und der Zukunftswerkstatt-Therapie-Kreativ. Er arbeitet auf der Schnittstelle zwischen bildender Kunst, darstellendem Spiel und geschriebenen Geschichten. Zahlreiche Projekte, Performances und Ausstellungen im In- und Ausland machte er unter anderem in Zusammenarbeit mit der Yehudi-Menuhin-Stiftung Deutschland, der Montag-Stiftung Bonn, der Universität Köln, der Universität Opole (Polen) und dem AIB (Akademie für Internationale Bildung, Düsseldorf). Darüber hinaus führt er Seminare und Coachings für Künstler aller Sparten durch, die im Bereich der kulturellen Bildung in Schulen arbeiten.

Anbieter: myToys
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
ISBELLS
20,10 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Eine Weile lang war Gaëtan Vandewoude Musik gleichgültig. Durch nicht enden wollende Zweifel erstarrt, brachte er nichts zu Papier. Doch mit der Entstehung von ?One Cause?war sein kreativer Antrieb wieder zum Leben erweckt. Das Ergebnis daraus trägt den Namen ?Sosei?und ist das fünfte Album für Isbells. Am 29. Oktober 2020 werden sie ihre neuen Stücke sowie altbekannte Klassiker der ersten vier Alben live im Häkken in Hamburg präsentieren.Vandewoude hat ein paar harte Jahre hinter sich. Isbells letztes Album ?Billy?war die Verkörperung einer melancholischen Geschichte, in der sich ein Mitdreißiger durch die Tiefen seiner Seele grub, eine Suche nach seinem wahren Ich. ?Billy? war tough, und so suchte er in ?Exchanging Thoughts?weiter nach Antworten - eine wichtige Etappe, die ihm half, das Wesentliche wiederzuentdecken und inneren Frieden zu finden.Die Arbeit an ?Sosei? hat Gaëtan Vandewoude neuen Mut gegeben: »Ich habe die Freude am Leben wiedergefunden.« Er ist nicht länger Sklave seiner Songs. »Wenn ich beginne über die Schwierigkeiten im Leben nachzudenken, tendiere ich dazu mich in meinen Gedanken zu verlieren. Normalerweise stecke ich dann fest, verliere mich und finde mich in einem schwarzen Loch wieder. Was das angeht hatten meine Songs Kontrolle über mich. Durch die Anwesenheit meiner Dämonen war es für die Musik unmöglich, nicht schwermütig zu klingen.« Auf ?Sosei wurde dieses Gleichgewicht wiederhergestellt. »Ich habe die Kontrolle über das Steuer zurückerlangt.«Mit dem Einsatz von Synthesizern, Computerelementen und markanten, fast schon ursprünglichen Drumklängen, klingt Isbells wärmer und reicher als jemals zuvor. Gaëtan Vandewoude gab die Richtung des Albums vor, während die Bandmitglieder gemeinsam an der Umsetzung arbeiteten. Von ?Isbells? (2009) über ?Stoalin? (2012) und ?Billy? (2015) bis hin zu ?Exchanging Thoughts? (2017) haben sie zusammen immer wieder neue Horizonte erklommen, doch die Stimmung, die diese belgische Band dabei erzeugt, hat stets einen Wiedererkennungswert. Das gleiche gilt für das Gefühl der Hoffnung, dass ihre Musik begleitet.Die Fertigstellung von ?Sosei?mag angesichts der Tatsache, dass Gaëtan Vandewoude sein Interesse für Musik verloren hatte, immer noch überraschen. »Um mich herum sehe ich überall Menschen, die ständig mit Musik arbeiten. Ich hatte den Enthusiasmus verloren, neue Songs zu machen.« Doch Blut ist dicker als Wasser. In einem bestimmten Moment kam das Bedürfnis zu schreiben wieder und bevor er sich versehen konnte, war das fünfte Isbells Album bereits fertig. ?Sosei?ist kein Konzeptalbum wie ?Billy?. Vielmehr ist es eine Sammlung von Geschichten. Geschichten über Trauer und Hoffnung, über seinen verstorbenen Vater, über Leben und Tod, über einen Brand, der ihn fast das Leben gekostet hat und über die wiederentdeckte Lebensfreude. »Ein Album ist normalerweise eine Ansammlung aller Dinge, die dir in den Jahren bis zur Entstehung durch den Kopf gegangen sind.« ?Sosei? ist eine Ode ans Philosophieren, benannt nach einem japanischen Dichter und buddhistischen Priester. »Ich bin durch Google über ihn gestolpert ? ein dichtender Priester. Ich betrachte ihn als Philosophen, jemanden, der sich über das Leben Gedanken macht. Und das passt perfekt zu diesem Album.« Als Vandewoude später erfährt, dass ein Werk des abstrakten Malers und Graveurs Sh?ichi Hasegawa ?Sosei? heißt, schloss sich der Kreis. So ist es kein Zufall, dass das Kunstwerk des Japaners das Albumcover ziert.Isbells hat ihre Lebensfreude wiederentdeckt. Das kann man hören. »Mir geht es bestens,« bestätigt Isbells geistiger Schöpfer zufrieden. »Ich möchte viele Shows spielen und wieder ins Ausland gehen, wenn das möglich ist.«Foto: Karel Uyttendaele, Isabel Nabuurs

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
ISBELLS
16,80 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Eine Weile lang war Gaëtan Vandewoude Musik gleichgültig. Durch nicht enden wollende Zweifel erstarrt, brachte er nichts zu Papier. Doch mit der Entstehung von ?One Cause?war sein kreativer Antrieb wieder zum Leben erweckt. Das Ergebnis daraus trägt den Namen ?Sosei?und ist das fünfte Album für Isbells. Am 29. Oktober 2020 werden sie ihre neuen Stücke sowie altbekannte Klassiker der ersten vier Alben live im Häkken in Hamburg präsentieren.Vandewoude hat ein paar harte Jahre hinter sich. Isbells letztes Album ?Billy?war die Verkörperung einer melancholischen Geschichte, in der sich ein Mitdreißiger durch die Tiefen seiner Seele grub, eine Suche nach seinem wahren Ich. ?Billy? war tough, und so suchte er in ?Exchanging Thoughts?weiter nach Antworten - eine wichtige Etappe, die ihm half, das Wesentliche wiederzuentdecken und inneren Frieden zu finden.Die Arbeit an ?Sosei? hat Gaëtan Vandewoude neuen Mut gegeben: »Ich habe die Freude am Leben wiedergefunden.« Er ist nicht länger Sklave seiner Songs. »Wenn ich beginne über die Schwierigkeiten im Leben nachzudenken, tendiere ich dazu mich in meinen Gedanken zu verlieren. Normalerweise stecke ich dann fest, verliere mich und finde mich in einem schwarzen Loch wieder. Was das angeht hatten meine Songs Kontrolle über mich. Durch die Anwesenheit meiner Dämonen war es für die Musik unmöglich, nicht schwermütig zu klingen.« Auf ?Sosei wurde dieses Gleichgewicht wiederhergestellt. »Ich habe die Kontrolle über das Steuer zurückerlangt.«Mit dem Einsatz von Synthesizern, Computerelementen und markanten, fast schon ursprünglichen Drumklängen, klingt Isbells wärmer und reicher als jemals zuvor. Gaëtan Vandewoude gab die Richtung des Albums vor, während die Bandmitglieder gemeinsam an der Umsetzung arbeiteten. Von ?Isbells? (2009) über ?Stoalin? (2012) und ?Billy? (2015) bis hin zu ?Exchanging Thoughts? (2017) haben sie zusammen immer wieder neue Horizonte erklommen, doch die Stimmung, die diese belgische Band dabei erzeugt, hat stets einen Wiedererkennungswert. Das gleiche gilt für das Gefühl der Hoffnung, dass ihre Musik begleitet.Die Fertigstellung von ?Sosei?mag angesichts der Tatsache, dass Gaëtan Vandewoude sein Interesse für Musik verloren hatte, immer noch überraschen. »Um mich herum sehe ich überall Menschen, die ständig mit Musik arbeiten. Ich hatte den Enthusiasmus verloren, neue Songs zu machen.« Doch Blut ist dicker als Wasser. In einem bestimmten Moment kam das Bedürfnis zu schreiben wieder und bevor er sich versehen konnte, war das fünfte Isbells Album bereits fertig. ?Sosei?ist kein Konzeptalbum wie ?Billy?. Vielmehr ist es eine Sammlung von Geschichten. Geschichten über Trauer und Hoffnung, über seinen verstorbenen Vater, über Leben und Tod, über einen Brand, der ihn fast das Leben gekostet hat und über die wiederentdeckte Lebensfreude. »Ein Album ist normalerweise eine Ansammlung aller Dinge, die dir in den Jahren bis zur Entstehung durch den Kopf gegangen sind.« ?Sosei? ist eine Ode ans Philosophieren, benannt nach einem japanischen Dichter und buddhistischen Priester. »Ich bin durch Google über ihn gestolpert ? ein dichtender Priester. Ich betrachte ihn als Philosophen, jemanden, der sich über das Leben Gedanken macht. Und das passt perfekt zu diesem Album.« Als Vandewoude später erfährt, dass ein Werk des abstrakten Malers und Graveurs Sh?ichi Hasegawa ?Sosei? heißt, schloss sich der Kreis. So ist es kein Zufall, dass das Kunstwerk des Japaners das Albumcover ziert.Isbells hat ihre Lebensfreude wiederentdeckt. Das kann man hören. »Mir geht es bestens,« bestätigt Isbells geistiger Schöpfer zufrieden. »Ich möchte viele Shows spielen und wieder ins Ausland gehen, wenn das möglich ist.«Foto: Karel Uyttendaele, Isabel Nabuurs

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot
ISBELLS
20,10 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Eine Weile lang war Gaëtan Vandewoude Musik gleichgültig. Durch nicht enden wollende Zweifel erstarrt, brachte er nichts zu Papier. Doch mit der Entstehung von ?One Cause?war sein kreativer Antrieb wieder zum Leben erweckt. Das Ergebnis daraus trägt den Namen ?Sosei?und ist das fünfte Album für Isbells. Am 29. Oktober 2020 werden sie ihre neuen Stücke sowie altbekannte Klassiker der ersten vier Alben live im Häkken in Hamburg präsentieren.Vandewoude hat ein paar harte Jahre hinter sich. Isbells letztes Album ?Billy?war die Verkörperung einer melancholischen Geschichte, in der sich ein Mitdreißiger durch die Tiefen seiner Seele grub, eine Suche nach seinem wahren Ich. ?Billy? war tough, und so suchte er in ?Exchanging Thoughts?weiter nach Antworten - eine wichtige Etappe, die ihm half, das Wesentliche wiederzuentdecken und inneren Frieden zu finden.Die Arbeit an ?Sosei? hat Gaëtan Vandewoude neuen Mut gegeben: »Ich habe die Freude am Leben wiedergefunden.« Er ist nicht länger Sklave seiner Songs. »Wenn ich beginne über die Schwierigkeiten im Leben nachzudenken, tendiere ich dazu mich in meinen Gedanken zu verlieren. Normalerweise stecke ich dann fest, verliere mich und finde mich in einem schwarzen Loch wieder. Was das angeht hatten meine Songs Kontrolle über mich. Durch die Anwesenheit meiner Dämonen war es für die Musik unmöglich, nicht schwermütig zu klingen.« Auf ?Sosei wurde dieses Gleichgewicht wiederhergestellt. »Ich habe die Kontrolle über das Steuer zurückerlangt.«Mit dem Einsatz von Synthesizern, Computerelementen und markanten, fast schon ursprünglichen Drumklängen, klingt Isbells wärmer und reicher als jemals zuvor. Gaëtan Vandewoude gab die Richtung des Albums vor, während die Bandmitglieder gemeinsam an der Umsetzung arbeiteten. Von ?Isbells? (2009) über ?Stoalin? (2012) und ?Billy? (2015) bis hin zu ?Exchanging Thoughts? (2017) haben sie zusammen immer wieder neue Horizonte erklommen, doch die Stimmung, die diese belgische Band dabei erzeugt, hat stets einen Wiedererkennungswert. Das gleiche gilt für das Gefühl der Hoffnung, dass ihre Musik begleitet.Die Fertigstellung von ?Sosei?mag angesichts der Tatsache, dass Gaëtan Vandewoude sein Interesse für Musik verloren hatte, immer noch überraschen. »Um mich herum sehe ich überall Menschen, die ständig mit Musik arbeiten. Ich hatte den Enthusiasmus verloren, neue Songs zu machen.« Doch Blut ist dicker als Wasser. In einem bestimmten Moment kam das Bedürfnis zu schreiben wieder und bevor er sich versehen konnte, war das fünfte Isbells Album bereits fertig. ?Sosei?ist kein Konzeptalbum wie ?Billy?. Vielmehr ist es eine Sammlung von Geschichten. Geschichten über Trauer und Hoffnung, über seinen verstorbenen Vater, über Leben und Tod, über einen Brand, der ihn fast das Leben gekostet hat und über die wiederentdeckte Lebensfreude. »Ein Album ist normalerweise eine Ansammlung aller Dinge, die dir in den Jahren bis zur Entstehung durch den Kopf gegangen sind.« ?Sosei? ist eine Ode ans Philosophieren, benannt nach einem japanischen Dichter und buddhistischen Priester. »Ich bin durch Google über ihn gestolpert ? ein dichtender Priester. Ich betrachte ihn als Philosophen, jemanden, der sich über das Leben Gedanken macht. Und das passt perfekt zu diesem Album.« Als Vandewoude später erfährt, dass ein Werk des abstrakten Malers und Graveurs Sh?ichi Hasegawa ?Sosei? heißt, schloss sich der Kreis. So ist es kein Zufall, dass das Kunstwerk des Japaners das Albumcover ziert.Isbells hat ihre Lebensfreude wiederentdeckt. Das kann man hören. »Mir geht es bestens,« bestätigt Isbells geistiger Schöpfer zufrieden. »Ich möchte viele Shows spielen und wieder ins Ausland gehen, wenn das möglich ist.«Foto: Karel Uyttendaele, Isabel Nabuurs

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.02.2020
Zum Angebot